Wir haben hier für Sie allgemeine Informationen über die Stiftung und deren Ziele zusammengestellt.

Die in Anerkennung der Verdienste von Frau Else Funke errichtete Stiftung unterstützt Projekte in der sozialen Arbeit, fördert die beruflichen Fort – und Weiterbildungen auf dem Gebiet der sozialen Arbeit, vergibt Stipendien an Einzelpersonen und unterstützt Projekte im Rahmen von Forschung und Wissenschaft von Sozialarbeit und Sozialpädagogik.

Vergaberichtlinien der Stiftung

Die Stiftungsmittel werden zeitlich befristet und für
innovative Ansätze in der sozialen Arbeit unter Beachtung
der Nachrangigkeit vergeben.

1. Gewährung

Aus den Zinserträgen des Vermögens der Else-Funke-Stiftung können durch Beschluss des Stiftungskuratoriums finanzielle Mittel gewährt werden.

Sie fördert nicht Bauten noch Leistungen, die bisher der Staat, das Land oder die Kommune erbracht hat (Wegfall Von Stellen und Sachkosten), Anschaffungen  und Maßnahmen im Bereich der Rehabilitation  (spezielle Rollstühle, PKW Umbauten für Menschen mit schwerer Behinderung, Therapien  im In- und Ausland z.B. Reit- oder Delphin-Therapie).

2. Vorrangigkeit

Gemäß der Satzung der EFS fördert die Stiftung vorrangig die Profession Soziale Arbeit sowie nationale und internationale Seminare im Bereich der Sozialen Arbeit oder gewährt eine begrenzte Anschubfinanzierung von neuen, zukunftsweisenden Projekten in der Sozialen Arbeit.

3. Antragsverfahren

An den Vorstand der Else-Funke-Stiftung
Frau Gosejacob-Rolf
Schrieverskamp 3
48455 Bad Bentheim